Marcel WinatschekPhilosophische Texte über Gestaltung, Informatik und digitale Populärkultur
Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok
© Sergio del Amo

Mädchen in ThailandLiebesgrüße aus Bangkok

In Russland ändert sich wenig. Es ist kalt. Es ist grau. Und Putin ist an der Macht. "Im Zweifel lieber ein Schurkenstaat" titelt letztens noch die ZEIT und fragt sich, was der Westen von dem riesigen Land im kalten Osten unter der Herrschaft Wladimir Putins erwarten kann. Noch mehr Konfrontation oder langsame Normalisierung? Wir alle werden es schon ziemlich bald erfahren.

Ob Nastya Kovaleva sich, die gerade zwischen Frankreich, China und Thailand hin und her reist, Gedanken über Politik macht und ob sie ihre Stimme bei der Wahl abgegeben hat oder nicht, das weiß ich leider nicht. Was ich aber weiß, ist die Tatsache, dass sich Nastya für die Welt da draußen interessiert und ihre Erlebnisse in ihren liebevoll und auch wenig selbstverliebt gestalteten Instagram-Account mit einfließen lässt.

Der aus dem warmen Madrid stammende und heute in dem noch viel wärmeren Bangkok lebende Fotograf Sergio del Amo hat sich Nastya für ein hautnahes Fotoshooting geschnappt und sie für das Filthy Mouth Magazine in einem hübsch verzierten, thailändischen Hotelzimmer verewigt. Bei so einem hübschen Anblick kann man die nervenaufreibende Weltpolitik ruhig einmal für einige Augenblicke vergessen.

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Mädchen in Thailand: Liebesgrüße aus Bangkok© Sergio del Amo

Kommentar schreiben