Marcel WinatschekPhilosophische Texte über Gestaltung, Informatik und digitale Populärkultur
Ruby Mercier: Sweet Sixteen
© Ruby Mercier

Ruby MercierSweet Sixteen

Wenn es nach neuesten, nicht wirklich vorhandenen Umfragen geht, dann sind Selbstportraits das Lieblingshobby aller weiblichen 12- bis 19-Jährigen. Egal ob atmosphärisch im Wald, modisch gekonnt vor dem Spiegel oder grinsend auf der Straße. Solange die pixeligen Aufnahmen im Internet landen und irgendwo ein Like- oder Kommentar-Button in der Nähe hängt, ist alles in bester Ordnung.

Ruby Mercier aus Seattle ist gerade erst 16 Jahre alt und ebenfalls ein Opfer dieses wohl noch weiter anhaltenden Trends. Aber zumindest kann sie mit einer Kamera umgehen - im Gegensatz zu der Mehrzahl ihrer unkreativen Altersgenossen. Weiter so, Rubylein.

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Ruby Mercier: Sweet Sixteen© Ruby Mercier

Dienstag, der 16. August 2011

Kommentar schreiben