Marcel WinatschekPhilosophische Texte über Gestaltung, Informatik und digitale Populärkultur
Tiny Tits: Mädchen mit kleinen Brüsten
© Aiony Haust

Tiny TitsMädchen mit kleinen Brüsten

Eigentlich müsste es einem ja egal sein, was andere Menschen über nicht ganz so groß geratene Möpse denken. Schließlich gehen die die Person was an, denen sie gehören. Sonst niemanden. Und wer auch immer gerade an ihnen herum lutscht, darf sich erst recht nicht beschweren. Hallo, du kommst in das Haus eines hübschen Mädchens, in sein Bett und dann sind dir seine Titten zu klein? No way, Arschloch!

Trotzdem ist es irgendwie ganz nett, dass es da draußen genügend Leute gibt, die nicht auf Palinas Megamelonen stehen, sondern auf handgroße Wundertüten, mit deren Kreation Allah zwar ein wenig sparsam war, die allerdings weder die Schwerkraft noch tellergroße Brustwarzen fürchten müssen. Kleine Titten sind cool, das predige ich in diversen Artikeln schließlich bereits seit Jahren.

Die Jungs und Mädels drüben im Onlineforum Tiny Tits, einem global geliebten Subreddit, feiern Göttinnen mit Mückenstichen regelrecht ab. Je kleiner, desto besser, möchte man meinen, aber selbst mittelgroße Brüste sind dort noch ein Grund mal so richtig auszurasten. Es ist doch irgendwie schön, wenn hübsche Hügel endlich den Zuspruch bekommen, den sie verdienen.

Tiny Tits: Mädchen mit kleinen Brüsten© Reddit

Kommentar schreiben